Patienten mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma oder Anus praeter) müssen viele Herausforderungen auf einmal meistern. Einerseits ist da die Diagnose einer schweren Darmerkrankung, andererseits muss der Patient mit der Versorgung des Stomas zurechtkommen. Gut, wenn einem in dieser schwierigen Situation jemand mit kompetentem Rat zur Seite steht. Wir versorgen Sie mit allem, was Sie für ein weitgehend normales selbstständiges Leben benötigen; bei uns erfahren Sie, welche Pflegeutensilien Sie immer dabeihaben sollten und was bei der Lebensführung, etwa hinsichtlich der Ernährung, zu beachten ist.

Wort und Bild Verlag